Klammern und Folgen

Klammern und Folgen

Ihre Geduld kann wahrhaftig auf die Probe gestellt werden, wenn die Person mit Demenz anfängt anhänglich zu sein und Ihnen zu folgen. Höchstwahrscheinlich versucht die Person die Welt um sich herum zu verstehen und sie könnte das Gefühl haben, dass Sie die einzig sichere und stabile Konstante in ihrem Leben sind. Es ist nicht leicht zu ertragen, wenn die Person ständig Ihre Aufmerksamkeit will. Es kann schwer sein, Zeit zum Entspannen zu finden. Es ist daher notwendig, Strategien zu finden, mit der sich einerseits die Person mit Demenz sicher fühlt, und andererseits Erschöpfung Ihrerseits vermieden wird.
Versichern Sie der Person, dass Sie zurückkehren. Das kann schwierig sein, da es möglich ist, dass die Person kein oder nur ein begrenztes Zeitgefühl hat. Dennoch sollten Sie versuchen, der Person zu versichern, dass Sie zurückkommen, auch, wenn es sich für die Person anfühlt, als würde es zu lange dauern.
Nehmen Sie sich Zeit für sich. Versuchen Sie sich nicht schuldig zu fühlen, wenn Sie Zeit für sich brauchen. Sie sind wahrscheinlich die wichtigste Person im Leben der Person mit Demenz, aber man muss sich auch um sich selbst kümmern, bevor man sich um jemand anderes kümmern kann. Warten Sie nicht bis Sie erschöpft sind, um Pläne für Auszeiten von der Pflege zu machen.
Bitten Sie um Hilfe. Vielleicht können Sie jemanden darum bitten, die Person mit Demenz zu besuchen, während Sie außer Haus sind. Vorzugsweise jemanden, dem die Person vertraut, sodass sie nicht versucht Ihnen zu folgen. Es ist auch möglich eine Hilfegruppe, eine Tagesstätte, eine Hauspflege usw. zu kontaktieren.
Versuchen Sie etwas zu finden, das die Person machen kann. Beschäftigen Sie die Person mit einfachen Aufgaben und Aktivitäten. Das könnte helfen, die Aufmerksamkeit der Person mit Demenz von Ihnen wegzulenken und Sie können Zeit für sich haben.
Versuchen Sie ihre Gefühle anzuerkennen. Versichern Sie der Person, dass sie in Sicherheit ist.

Versichern Sie der Person, dass Sie zurückkehren.

Nehmen Sie sich Zeit für sich.

Bitten Sie um Hilfe.

Versuchen Sie etwas zu finden, das die Person machen kann.

Versuchen Sie ihre Gefühle anzuerkennen

Alzheimer Austria
Wichtige Informationen für unsere Mitglieder, für Menschen mit Vergesslichkeit und ihre Angehörigen Derzeit sind Einzelberatungen im Büro nach Terminabsprache möglich. Anmeldungen erbeten an Alzheimer Austria: Tel. 01/332-51-66 oder mail: alzheimeraustria@aon.at oder an unsere privaten Kontaktnummer…
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.: Deutsche Alzheimer Gesellschaft
Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft informiert die Öffentlichkeit über das Krankheitsbild Demenz. Der Verein bietet Adressen von Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen. Broschüren zum Thema Alzheimer und Demenz können online im Shop bestellt werden.

http://www.alzheimer-hilfe.at/alzheimer.html

http://www.alzheimerinfo.de/

Ihr Start - Österreichische Alzheimer Gesellschaft
Datum/Zeit: Do 12.10.2023 (09.00 -18.00 Uhr) – Fr. 13.10.2023 (08.30 – 18.00 Uhr) Veranstaltungsort: fhg – Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH, Innrain 98, 6020 Innsbruck Information: – die Veranstaltung wird als Hybridveranstaltung abgehalten – eine Teilnahme über Livestream ist möglich–

www.alz.ch

Ziele der IG pflegender Angehöriger: IG-Pflege
In Österreich werden rund 80 Prozent aller Pflegegeldbezieher überwiegend von ihren Angehörigen versorgt, rund 15 Prozent erhalten ergänzend mobile Pflege und Betreuung und etwa 20 Prozent leben in einer stationären Pflege- und Betreuungseinrichtung. Sich der Pflege eines Angehörigen zu widmen stell…
image

The DemiCare project has been funded by the Active and Assisted Living programme. AAL is a European programme funding innovation that keeps people connected, healthy, active and happy into their old age.

AAL supports the development of products and services that make a real difference to people’s lives - for those facing some of the challenges of ageing and for those who care for older people if they need help.

The project has an overall budget of 2.029.091,76 €, to which the AAL will contribute with 1.477.535,07 €